Sehenswürdigkeiten

Klein-Venedig – Colmar

19Mai

Der Lauf der Lauch durch Colmar wird Klein-Venedig genannt. Dieser Name stammt sicherlich daher, dass die Häuser ursprünglich den Fluss auf seinem Weg durch den Südosten der Stadt auf beiden Seiten säumten. Dieses Viertel beginnt hinter dem Koïffhus, führt entlang dem Quai de la poissonnerie und bis zu den Brücken Turenne und Saint-Pierre. Es grenzt an die Krutenau, dieser Name bezeichnete früher das Viertel der Gemüsebauern am Stadtrand. Ursprünglich lebte hier eine ländliche Gemeinschaft von Winzern, Gärtnern und Schiffern. Die Krutenau erstreckt sich rund um die rue Turenne, genannt nach dem Marschall gleichen Namens, der sie 1674 während seines triumphalen Einzugs in die Stadt überquerte. In diesem Bereich sind Bootsfahrten möglich.